preloadingpreloadingpreloading
deutsch | english

FAQ

 

Wichtig !

Der Klang einer Box ergibt sich immer aus der Kombination Box UND Lautsprecher ! So kann der Lautsprecher X in der Box Y sehr gut klingen aber in der Box Z zu einem furchtbaren Ergebnis führen.

Eine geschlossene Box hat mehr Punch als eine offene Box ?

Bei einer geschlossenen Box (Closed Back) wirkt die eingeschlossene Luft der Bewegung der Membran entgegen was eine kontrolliertere Bewegung der Membran zur Folge hat als bei einer Box mit offener Rückwand. Dies führt wiederum in der Regel zu einer definierten (Bass)-Wiedergabe. Der Nachteil ist aber, dass die Membran einen kürzeren Weg zurück legen kann und somit weniger Luftmasse bewegt als bei einer Box mit offener Rückwand. Dadurch wird die Box "weniger laut" als bei einer Open-Back Konstruktionen, insbesondere im Bassbereich welcher viel früher abfällt. Somit hat eine geschlossene Box zwar eine klarere Basswiedergabe als eine Box mit offener Rückwand, ist aber leiser und bassärmer.

Aber frontmontierte Lautsprecher haben mehr Punch als rückmontierte Lautsprecher ?

Nein. Es gibt zwar einen Unterschied von frontmontierten zu rückmontierten Lautsprechern aber dieser Unterschied ist verschwindend gering bei Gitarren- und Bassboxen und eigentlich nur messtechnisch festzustellen. Alle gegenteiligen Behauptungen sind als reines Marketing anzusehen.

Hat das Tolex eine Auswirkung auf den Klang der Box ?

Jede Komponente an einer Box hat Auswirkung auf den Klang, so auch das Tolex aber auch hier sind die Unterschiede extrem gering und fallen nicht ins Gewicht.

Und hat die Frontbespannung eine Auswirkung auf den Klang ?

Die Art der Frontbespannung hat möglicherweise einen sehr grossen Einfluss. Wenn diese dicht ist, dann werden meist die hochfrequenten Schwingungen absorbiert - sprich die Box hat weniger Höhen. Bei dünnerer Bespannung werden weniger hochfrequente Schwingungen absorbiert und die Box klingt höhenreicher.

Hat die XL-Front eine Auswirkung auf den Klang im Vergleich zur Standard Front ?

Nein. Die XL-Front hat rein optische Auswirkung.

Welche Auswirkung hat das Holz auf den Klang ?

Bei Boxen die aus dicken und steifen Hölzern (z.B. Birke) gefertigt werden "arbeiten" weniger als Boxen die aus dünneren oder leichteren Hölzern (z.B. Pappel) gefertigt werden.
Der Eindruck der sich daraus ergibt ist, dass Boxen aus steifen Materialien eine definiertere und auch mehr fokussiertere Abstrahlung haben als Boxen aus weicherem Material, die eine höhere Räumlichkeit und auch einen weicheren Bass entwickeln.
Der grösste Vorteil von zum Beispiel Pappel gegenüber Birke ist aber sicherlich des Gewicht, welches bei Pappel viel geringer ist und somit die gesamte Box weit aus leichter und rückenfreundlicher wird. Gerade deswegen bevorzugen viele unserer Kunden die Boxen aus Pappelholz.
Dennoch darf man aber nicht zu viel erwarten. Der finale Klang wird weiterhin primär durch das Volumen der Box, der Lautsprecher und deren Konstruktion bestimmt, also zum Beispiel offene oder geschlossene Rückwand oder Bassreflex. Der Einfluss des Holzes ist im direkten Vergleich gering und Messungen des Schalldruckpegels haben sogar nur einen Einfluss im unteren einstelligen Prozentbereich gezeigt. 

Parallel oder Seriell-Schaltung von Lautsprechern. Was ist besser ?

Auch diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Wir empfehlen eine Parallelschaltung von Lautsprechern, da hierbei die Bedämpfung der Höhen - bedingt durch den Impedanzverlauf bei der Parallelschaltung - geringer ist als bei einer seriellen Verschaltung. Auf der anderen Seite kann man mit einer seriellen Verschaltung allzu höhenlastige Lautsprecher etwas zähmen, aber man kann die Höhen auch an der Klangstellung des Verstärkers weg nehmen.

Müssen Lautsprecher eingespielt werden ?

Grundsätzlich können Lautsprecher zwar direkt aus der Verpackung verwendet werden, aber je nach Typ "entwickelt" sich der Klang erst nach einer gewissen Einspielzeit. Die einfachste Methode einen Lautsprecher einzuspielen ist diesen mit moderater Lautstärker mehrere Stunden zu betreiben. Von anderen Dingen wie die Behandlung der Membran oder Aufhängung wird dringenst abgeraten, wenn man nicht weis was man macht. Dies kann extremste Auswirkungen auf den Klang haben - sowohl positiv aber auch negativ.

AlNiCo, Keramik oder Neodym ?

Es gibt zahlreiche Mythen um die unterschiedlichen Magnettypen die bei Gitarren und Bass-Lautsprechern zum Einsatz kommen und viele Anwender schwören auf AlNiCo als den Stoff für Vintage-Sounds. Das ist aber theoretisch gesehen alles Quatsch, denn Flux ist gleich Flux. Theoretisch. Aber scheinbar versuchen die Lautsprecherhersteller bei der Entwicklung ihrer Lautsprecher genau diese Mythen zu bedienen und die Erwartungshaltung der Anwender zu erfüllen, weshalb einen Orientierung an diesen Gitarristen-Mythen in der Praxis nicht ganz so falsch ist.
Einer der Hauptunterschiede zwischen den drei Magnettypen ist neben dem Preis das Gewicht. So sind Neodymmagnete sehr leicht und stark weshalb damit sehr leistungsstarke Lautsprecher mit einem sehr geringen Gewicht gebaut werden können.

Mischbestückung – was ist davon zu halten ?

Der eine Musiker schwört darauf und der Andere wiederum nicht. Bei einer Mischbestückung wird versucht die Schwächen des einen Lautsprechertyps durch die Stärken des zweiten Lautsprechertyps zu kompensieren. Das kann klappen, muss aber nicht.
Aus unserer Sicht ist die Verwendung eines Lautsprechertyps der schon gleich den gewünschten Klang liefert die besser Wahl und mit viel weniger Problemen verbunden als bei einer Mischbestückung. Beispiel: wie soll man bei einem Live-Auftritt die Box mit der Mischbestückung abnehmen und wie zusammen mischen um DEN Sound wieder zu bekommen ? Eben !

Und wie finde ich den richtigen Lautsprecher ?

Leider gibt es für diese Frage keine pauschale Antwort und unser aller Leben wird durch die Anzahl an verschiedenen Lautsprechermodellen, die es so auf dem Markt gibt, auch nicht einfacher. Eigentlich gibt es viel zu viele verschiedene Lautsprecher-Modelle. Das braucht keiner und viele klingen untereinander auch noch sehr ähnlich wenn nicht sogar (fast) identisch, heißen aber nur anders… aber egal - damit müssen wir leben.
Bei der Beschreibung zu unseren Lautsprecher-Boxen sind in der Regel meist mehrere Empfehlungen für Lautsprecher gegeben, welche mit den jeweiligen Boxen gut harmonieren und praxiserprobt sind. Daran sollte man sich orientieren - sofern man keine Lust auf Experimente hat.

| Seitenanfang |